Jugendwochenende "blind date"

Von 20. bis 22. Januar 2012 laden wir Jugendliche ab der 8. Klasse zu einem Wochenende nach Velburg ein!

Wir fahren zusammen am Freitag Abend nach Velburg ins Haus Bethanien um dort bis Sonntag Mittag ein Wochenende voll Gemeinschaft, Spielen, und Spaß zu verbringen. Neben den thematischen Einheiten gibt es auch viel Zeit einfach mal auszuspannen oder mit Freunden was zu unternehmen!
(Und lernen kann man auch noch am Sonntagnachmittag ;-))

Genauso wie in den letzten Jahren, freuen wir uns auch heuer wieder auf drei erlebnisreiche Tage!
Die Anmeldung gibt es HIER, außerdem sie liegt in der Kirche zum Mitnehmen auf.
Anmeldeschluss ist der 13.01.2012!

Weihnachten im Wald


Wir laden Jugendliche eine Woche vor Heilig Abend zu unserem Dezember-Jugendgottesdienst ein. 
Am Samstag, den 17.12.2011 findet unsere Waldweihnacht statt.

Treffpunkt ist um 18:00 Uhr an der Kirche. 
Nach einer kurzen Einführung laufen wir dann gleich gemeinsam los.

Bitte warm anziehen, wir werden uns für längere Zeit draußen aufhalten!

Nach unserer Waldweihnacht gibt es im Pfarrheim noch heißen Punsch und wir schauen bis 22:00 Uhr einen Weihnachtsfilm und lassen den Abend so gemütlich ausklingen!







AKTUALISIERUNG: Die aktuelle Wetterlage lässt es vermutlich zu, dass wir bei unserem Jugendgottesdienst in den Wald gehen. Wasserfeste, warme Bekleidung ist aber unbedingt erforderlich!

Der Jugendgottesdienst findet nur in der Kirche statt, wenn es um 18:00 Uhr stark regnet. 

Spätschichten


Wir laden Jugendliche ab der 6. Klasse im advent ein, mitten unter der Woche, zwischen Lernen und Schule, zwischen Surfen und Weihnachtevorbereitungen mal eine kurze Pause einzulegen!

Immer Donnerstags treffen wir uns für ca. 25 Minuten im Fließensaal im Pfarrheim zu den Spätschichten. Da gibt es Lieder, Meditationen, Geschichten aus der Bibel. Gemeinsam wollen wir die Adventszeit bewusst dazu nutzen uns auf das Weihnachtsfest vorzubereiten.

Gerade in den Wochen vor Heilig Abend wird es oft stressig, alles muss noch erledigt werden. Was sonst in einem Monat geschafft wird, muss jetzt in drei Wochen passieren. Darum gönn dir auch mal eine Auszeit!

Die Termine:
 Donnerstag, 01.12.2011 um 19:00 Uhr
 Donnerstag, 08.12.2011 um 19:00 Uhr
 Donnerstag, 15.12.2011 um 19:00 Uhr

Die Spätschicht dauert ca. 25 Minuten. Wer danach noch Lust hat, kann bis ca. 20:15 Uhr auf eine Tasse Tee dableiben.

Bis dann, die Gruppenleiter

Gruppenstunde entfällt

Am Freitag, den 25. November muss die Gruppenstunde "Royal Flush" leider entfallen. Wir sehen uns am 02. Dezember wieder!

Firmlingswochenende 2011

Vom 18. bis 20. November haben wieder 31 Neugefirmte und Jugendleiter
gemeinsam das Firmlingswochenende in Velburg im Haus Betanien verbracht. Das
Thema war "Da berühren sich Himmel und Erde" und wir beschäftigten uns mit
unseren Träumen.

Freitag ging es nach dem Abendessen erst einmal mit lustigen
Kennenlernspielen los, sodass man auch weiß mit wem man das ganze Wochenende
verbringt. Anschließend machten wir das gesamte Haus unsicher auf der Suche
nach versteckten Nummern beim Hausspiel. Den Abschluss des Abends stellte
dann die gemeinsame Abendbesinnung in der kleinen Kapelle dar. Die späte
Bettruhe wurde dann natürlich sofort noch ausgenutzt für manches Treffen auf
fremden Zimmern.

Am Samstagmorgen trafen wir uns zur Morgenbesinnung um gemeinsam in den Tag
zu starten. Nach einem üppigen Frühstück und so manchen Kaffee ging dann das
richtige Programm im großen Saal los. Zuerst machten wir ein paar Spiele um
auch richtig wach zu werden und beschäftigten uns dann mit unseren Träumen.
Nach den Allgäuer Steaks zum Mittagessen nutzten wir alle die große
Mittagspause für Einkäufe und um etwas Schlaf nachzuholen. Am Nachmittag gab
es Bibelarbeit mal ganz anders und wir interpretierten die Bibelstelle in
Form von Bilderstorys und Kurzfilmen neu, die dann beim Ansehen auch zu
großem Gelächter führten. Die Zeit zwischen Abendessen und Gottesdienst
überbrückten wir mit vielen actionreichen Spielen, bei denen auch das
allseits beliebte Krabbencatchen nicht fehlen durfte. Den Gottesdienst
feierten wir gemeinsam in der Kapelle mit Herrn Pfarrer Hausner. Nun stand
der große Filmabend an, bei dem wir einen Kinofilm auf Großleinwand
anschauten. Nach dem gemeinsamen Tagesabschluss nutzten wir noch die
verlängerte Bettruhe großzügig aus.

Nach einer kurzen Nacht ging es Sonntagmorgen nach Tagesbeginn und Frühstück
damit weiter, dass wir Traumfänger bastelten, die dann jeder mit heim nehmen
und als Andenken an dieses tolle Wochenende behalten konnte. Nach einer
Reflexion und dem Mittagessen ging es leider schon wieder nach Hause.

Schlussendlich hat das Wochenende allen, ob Teilnehmern oder Leitern, sehr
gut gefallen und war wie immer natürlich viel zu kurz und viel zu schnell
vorbei. Auch die Verpflegung und Fürsorge der Schwestern waren wieder einmal
wunderbar.


Da gibt's bloß ein Fazit: Wir fahren alle mit aufs Jugendwochenende!

Jugendgottesdienst "just do it"

Jugendliche ab der 6. Klasse laden wir auch im November zum Jugendgottesdienst ein! Diesmal ist der Termin leicht zu merken, es ist der
11.11.11!

 Los geht es um 19:00 Uhr im Pfarrsaal. Die Gruppenstunde "Royal Flush" hat den Gottesdienst vorbereitet und das Thema "JUST DO IT!" ausgewählt. 

Du bist herzlich eingeladen, den Jugendgottesdienst mitzufeiern und auch danach noch bis spätestens 22:00 Uhr beim gemütlichen Beisammensein dazubleiben! (Knabbereien sind erwünscht =))

Ministrantenausflug Club - Kaiserslautern

Auf ein neues wollen wir Ministranten auch in diesem Herbst wieder zusammen einen Ausflug ins Stadion nach Nürnberg machen! Wir laden alle Ministranten ein dabei zu sein! Wir fahren zusammen zum Spiel 1. FC Nürnberg - 1. FC Kaiserslautern am 26.11.2011 im easycredit-Stadion und genießen die Heimsiegstimmung! (diesmal wieder auf Sitzplätzen)

Wir treffen uns am 26.11.2011 um 14:00 Uhr am Bahnhof in Postbauer-Heng und fahren dann mit der S-Bahn nach Nürnberg. Zurückkommen werden wir vorraussichtlich um 18:41 Uhr. Für den Ausflug ist eine Anmeldung erforderlich, die ihr hier oder hier herunterladen könnt.

Anmeldeschluss ist der 06.11.2011! (Bitte zahlt bei der Anmeldung auch gleich die Eintrittskarte.)

Da nur eine begrenzte Anzahl an Ministranten teilnehmen kann, zählt ggf. die Reihenfolge der Anmeldung!

farbenfroh


Herzliche Einladung an alle Jugendlichen ab der 6. Klasse zu unserem Jugendgottesdienst "farbenfroh" am Freitag, den 14. Oktober 2011.


Los geht es um 19:00 Uhr im Pfarrheim St. Elisabeth mit dem Gottesdienst.
Anschließend gibt es noch bis 22:00 Uhr viel Interessantes zu erleben!


Bis dann, 
das Vorbereitungsteam

Das Warten hat ein Ende!

Endlich beginnen unsere Gruppenstunden wieder. In der Woche vom 26.09. bis 30.09.2011 geht es wieder los. Wir laden Kinder und Jugendliche herzlich ein, eine Gruppenstunde zu besuchen.


Zusammen mit den Gruppenleitern treffen wir uns wöchentlich, um gemeinsam zu basteln, zu spielen, zu kochen, etwas zu unternehmen und auch um Beispiele zu finden, wie wir unseren Glauben heute leben können.

Schau doch mal vorbei! 

Die Termine für die jeweilige Altersstufe findest du in unserem Jugendprogramm oder hier.

What a wonderful world

Die Sommerferien sind vorbei und damit startet auch wieder der monatliche Jugendgottesdienst.

Jugendliche ab der 6. Klasse sind herzlich eingeladen zum Jugendgottesdienst "What a wonderful world"

Treffpunkt:
Freitag, 16. September 2011 um 19:00 Uhr
in der Kirche St. Elisabeth Postbauer-Heng

Nach dem Jugendgottesdienst verbringen wir bis spätestens um 22:00 Uhr den Abend im Pfarrheim bei vielen Spielen.

Bis dann! 

Rückblick auf den Weltjugendtag 2011 in Madrid


(dk) Der Weltjugendtag 2011 fand vom 15. bis 21. August in Madrid statt und 18 Jugendliche aus unserer Pfarrgemeinde nahmen daran teil.

Erst mal vorneweg: Was ist der Weltjugendtag?Er ist ein Treffen aller Jugendlichen und junger Erwachsener zwischen 15 und 30 Jahren, das sich auf einer Initiative von Papst Johannes Paul II. begründet. Der internationale Weltjugendtag findet alle 2-3 Jahre in wechselnden Ländern statt.

Nachdem im Jahr 2005 schon einige Leiter mit Begeisterung am Weltjugendtag in Köln teilgenommen und diese Begeisterung auch immer kundgetan hatten, war in diesem Jahr recht schnell klar: Wir wollen (wieder) auf den Weltjugendtag, diesmal eben nach Madrid!
Nach längerer Planung und Organisation im Vorfeld machten sich am 15. August also erst mal 18 Jugendliche aus unserer Gemeinde auf den Weg nach Madrid. Von Nürnberg aus ging es mit dem Flugzeug über Paris nach Madrid. Schon die ersten spannenden Momente fanden sich auf dem Weg zum WJT: Nicht nur, dass dies für einige das ERSTE MAL Fliegen bedeutete und so dementsprechend die Anspannung vor und bei dem Abheben groß war, sondern auch noch, dass in Paris in relativ kurzer Zeit der Flughafen gewechselt und damit verbunden aus- und wieder eingecheckt werden musste. Doch alle diese Hürden nahmen wir alle mit leichter Hand und so landeten wir abends in Madrid und machten uns auf zu unserer Unterkunft mit der Metro quer durch die Stadt. Und da sind wir schon bei dem Nachteil unserer Unterkunft: Sie lag etwas außerhalb, so dass wir immer ca. mindesten eine Stunde Weg rechnen mussten, bis wir an einem Punkt in der Stadt waren. Wir wurden schließlich freundlich in unserer Unterkunft empfangen, die eine Schule für Kinder mit Behinderung ist, und in die Hausregeln eingeführt. Diese Regeln führten zwar anfangs zu einiger Verwirrung auf Grund unterschiedlicher Auslegung und Substanzlosigkeit, doch klärte sich dies im Laufe der Woche. Ein ständiges Problem blieb die Verständigung, da des Englischen mächtige Personen nur sehr selten anzutreffen waren. Wir waren mit zwei deutschen Gruppen und einer Gruppe aus Kalifornien in der Schule untergebracht, mit denen wir relativ schnell Kontakt schlossen und die wenige Zeit in der Unterkunft gemeinsam mit Spaß verbrachten. Die Mädchen schliefen in der Turnhalle, die Jungs am Gang. Für die Jungs war das Bad und die Dusche ein wahres Wechselbad der Gefühle: von Erschrecken am ersten Tag über die Badsituation (die Jungs mussten quer durch die Turnhalle der Mädchen auf die Toilette und draußen duschen), über Belustigung am zweiten Tag nachdem sie ein neues Bad zugeteilt bekommen hatten ohne Licht und nur einem Waschbecken bis zum Erfreuen am dritten Tag nachdem ihnen endgültig ein anständiges Bad zugeteilt wurde. Nachdem wir die Unterkunft erkundet hatten, einige organisatorische Fragen geklärt worden waren, wir unsere Pilgerpakete mit dem Pilgerrucksack und verschiedenen Pilgerbüchern erhalten hatten und einen Pizza-Fast-Food-Laden in der Nähe fast zum Kollaps gebracht hatten, fand der Tag dann schließlich sein Ende.

Am Dienstag erkundeten wir erst einmal die Stadt und widmeten uns den verschiedenen Sehenswürdigkeiten Madrids. Das erste große Event war am Nachmittag das Treffen der deutschen Pilger vor der Kathedrale. Bei diesem Flashmob tanzten 1.500 Pilger aus ganz Deutschland zu einer gemeinsamen Choreographie. Am Abend war dann schließlich der große Eröffnungsgottesdienst des WJT am Plaza de Cibeles vor dem Madrider Rathaus, bei dem man in alle Richtungen bis zum Horizont nur Menschenmassen sah. Ein großes Manko des Gottesdienstes war, dass er fast vollständig auf Spanisch gehalten wurde und kaum Englisch gesprochen wurde (mehr verlangen wir ja gar nicht), was für alle folgenden Veranstaltungen und wichtige Durchsagen symptomatisch wurde.

Ganz früh raus aus dem Schlafsack ging es am Mittwoch, besuchten wir doch die Katechese unseres Bischofs Gregor Maria Hanke und hatten ein ganzes Stück Weg vor uns dorthin. In einer Katechese wird erst gemeinsam gesungen, dann setzt sich der jeweilige Bischof mit einem bestimmten Thema auseinander und redet darüber, schließlich wird in Gruppen über Unklarheiten diskutiert und die Fragen zum Thema können dann an den Bischof gerichtet werden. Zum Abschluss feiern dann alle gemeinsam mit dem Bischof den Gottesdienst. Bischof Hanke hatte als Vorgabe „Fest im Glauben sein“ und sprach über seine eigenen Erfahrungen und man solle doch mal die Handbremse lösen und im Glauben Vollgas geben (denn wenn man mit angezogener Handbremse fahre, fange es irgendwann an zu stinken). Er nahm einen bei seiner Ansprache richtig mit, redete sehr frei und interessant und auch die Fragen beantwortete er sehr offen. Am Ende der Messe gab er uns schließlich folgendes Motto mit auf den Weg: „Wenn schon Mist, dann Optimist!“ Den Nachmittag nutzten wir wieder zur Entspannung vor der großen Hitze und zur Erkundung der Stadt. Abends besuchten wir ein Festival des WJT im Parque del Retiro, bei dem Jugendliche unterschiedlichster Nationalitäten gemeinsam zur Musik einer US-Amerikanerin sangen und tanzten.

Donnerstag war unsere Gruppe an der Reihe, die Bäder zu putzen. Von dieser Anstrengung erholte sich gleich mal ein großer Teil der Gruppe in einem nahe gelegenem Freibad. Der andere Teil ging auf große Sightseeingtour und klapperte fast alle wichtigen Plätze in einem längeren Fußmarsch ab. Am Abend empfingen wir dann feierlich den Papst in Madrid. Ok, es waren nicht nur wir, sondern noch tausende andere Jugendliche die ihn mit großem Getöse empfingen. Vor einem großen Bildschirm zwar in der Menge, aber doch in großer Entfernung zum eigentlichen Veranstaltungsort erlebten wir wie sich der Papst und die Jugendlichen aus ganzer Welt gegenseitig willkommen hießen.

Wir besuchten am Freitag die Katechese des Bamberger Erzbischofs Ludwig Schick, bei der noch einige (nicht nur von uns) Schlaf von der vergangenen Nacht nachholten. Nach einer Stärkung am Mittag in einem typischen kleinen spanischen Lokal mit Gazpacho und Wildschweinragout machten wir uns in kleineren Gruppen auf zu verschiedenen Zielen wie das Hard Rock Café für das obligate T-Shirt, verschiedene Parks oder einer Wanderung durch entlegene Winkel der Altstadt Madrids. Abends wohnte dann ein kleiner Teil unsrer Gruppe noch dem Kreuzweg mit dem Papst bei. Zum Abschluss trafen wir uns wieder alle nahe unserer Unterkunft an einem Kreis aus Sitzbänken (der sog. Braunstreifen) und ließen den Tag dort in Ruhe ausklingen wie es die Woche schon Tradition geworden war.

Nun ging es in den Endspurt: Die letzten beiden Tage sollten wir ja gemeinsam auf dem Flugfeld Cuatro Vientos mit allen anderen Pilgern aus der ganzen Welt verbringen und auch von Samstag auf Sonntag dort übernachten. Den Samstagvormittag verbrachten wir in einem toll gestalteten, nahen Einkaufszentrum und machten uns dann am frühen Nachmittag auf den Weg zum Feld. Natürlich hatten wir einen enorm heißen Tag erwischt und die Sonne brannte ohne Gnade auf uns herab. Die Anwohner des Weges zum Feld erbarmten sich der schwitzenden und Hitze geplagten Pilger und schütteten wannenweise das Wasser aus ihren Fenstern hinunter auf die Pilger. Nachdem wir am Feld uns Platz verschafft und unseren kurz vorher erworbenen Sonnenschutz aufgebaut hatten, legten wir uns alle darunter und verließen ihn kaum noch, da es in der prallen Sonne unerträglich wurde. Ein paar wenige Tapfere, ja fast Todesmutige machten sich zwischenzeitlich noch auf den Weg um die Picknickpakete für die beiden Tage und Wasser zu holen. Am Abend schließlich feierten wir gemeinsam mit dem Papst die Vigil, die aber von einem heftigen Sturmgewitter unterbrochen und letztlich verkürzt abgehalten wurde. Drei aus unserer Gruppe durften in den vorderen Reihen, ganz nahe dem Altar die Vigil feiern, da sie dafür gelost worden waren. Wir übernachteten mit abertausenden von Pilgern in dieser Nacht auf dem Feld. Doch gab es nochmal vorher ein Highlight als eine Errungenschaft des Vormittags ausgepackt wurde, nämlich ein Ganzkörper-Tiger-Kostüm, mit dem mehrere unserer Gruppe über unseren halben Bereich hüpften.

Sonntag feierten wir schließlich mit ca. 1,5 Millionen Pilgern aus der ganzen Welt und dem Papst gemeinsam den Gottesdienst auf Cuatro Vientos. Der Papst sandte alle Jugendlichen mit einem Segen hinaus in die ganze Welt. Er verkündete zum Schluss den Ort des nächsten WJT 2013, Rio de Janeiro, und schon regte sich in manchem Kopf die Überlegung, wie man das wohl anstellen könne, dort hin zu kommen. Wir begaben uns dann nachdem wir einen Berg Müll auf dem Feld zurückgelassen hatten in aller Ruhe zurück zur Unterkunft und ließen dieses große Erlebnis Weltjugendtag 2011 mit einem gemeinsamen Paellaessen am Abend mit Wein und Sangria ausklingen.

Montag schließlich ging es wieder heim und nachdem alle spätabends daheim angekommen waren, war der Weltjugendtag in Madrid vollständig vorbei. Doch hatte noch so mancher die vielen Erlebnisse und Begegnungen mit Jugendlichen von überall her noch nicht verarbeitet und so wurde vielen erst im Nachhinein der Weltjugendtag vollständig erfahrbar.
Uns hat’s gefallen und wir rufen nur: „Esta es la juventud del papa!“

Weltjugendtag

Von Montag 15. August bis Montag 22. August machen sich aus unserer Pfarrei St. Elisabeth insgesamt 18 Gruppenleiter auf den Weg zum Weltjugendtag in Madrid.
Wärend der Woche warten die täglichen Kartechesen und ein breites internationales Kulturprogramm auf uns. Am Wochenende wird auch der Papst zusamen mit einer Million Jugendlicher unter freiem Himmel den Abschlussgottesdienst Feiern.




Zeltlager wie aus tausendundeiner Nacht

Die Schulstunden bis zu den Sommerferien sind gezählt, und so sind es auch nur noch wenige Tage bis zu unserem Ministrantenzeltlager 2011! Bisher haben sich 45 Ministranten angemeldet, die von Samstag bis Mittwoch am Herz-Jesu-Berg in Velburg zelten wollen.

Als kleine Hilfe beim Packen, haben wir hier eine Liste zum Download!

Die Gruppenleiter freuen sich schon und hoffen auf gutes Wetter!

Zeltlagerbilder 2010

Die Bilder vom Zeltlager 2010 "Gott mit dir, du Land der BAYERN" dürfen ab sofort von dem Plakat, das im Pfarrheim gegenüber vom Gruppenraum hängt geplündert werden!

Wir wollen das Plakat Ende Augugst entfernen um Platz für die neuen Eindrücke zu machen.

DER POKAL IST ZURÜCK


Grandioser Sieg für Postbauer-Heng beim Ministrantenfußballturnier 2011 in Pavelsbach!
Die Mannschaft Postbauer-Heng I um Trainer Florian Schindler hat es geschafft und souverän den Wanderpokal des zwischen Pavelsbach, Seligenporten, Pyrbaum und Postbauer-Heng ausgespielten Turniers zu holen! Nach der bitteren Niederlage im vergangenem Jahr konnte um 17:13 Uhr die Mannschaft den Pokal wieder gen Himmel bejubeln.

Auch die Mannschaft Postbauer-Heng II hat sehr stark gespielt und konnte einen fantastischen vierten Platz belegen! 
Herzlichen Glückwunsch!

Ministrantenfußballturnier 2011

Das Training unserer Mannschaft ist wunderbar gelaufen und wie es aussieht, können wir dieses Jahr eigentlich nur den Titel hohlen :-)
Doch natürlich auch nur mit der richtigen Unterstützung für unser Team vom 12. Mann. Deshalb ergeht nochmals die Herzliche Einladung an alle, unsere Mannschaft ab 14 Uhr am Sportheim in Pavelsbach lautstark zu unterstützen.

Übrigens; Die Wetterprognose für Samstag meint es durchaus gut mit uns. Bei leicht bewölkten 27°C lässt es sich gut draußen aushalten.

Zeltlager 2011

Es ist wieder soweit! Ab heute kannst du dich fürs Ministrantenzeltlager 2011 anmelden. In diesem Jahr geht es von 30.07. bis 03.08. in das orientalische Velburg! Die Anmeldung zum Download hier.

Spieleparcours am Pfarrfest

Auch wir Gruppenleiter werden uns in diesem Jahr wieder an der Gestaltung unseres ökumenischen Pfarrfestes am 03. Juli 2011 beteiligen.

Alle Kinder und Jugendlichen sind eingeladen unseren Spieleparcours zu durchlaufen, bei dem man die verschiedensten Personen und Gruppen aus der Pfarrgemeinde kennenlernen kann. Und natürlich gibt es auch wieder was zu gewinnen. Bis dann!
Die Gruppenleiter

Jugendgottesdienst "H₂O"

Jugendliche ab der 6. Klasse laden wir vor der Sommerpause noch einmal ganz herzlich zu unserem Jugendgottesdienst ein.

Das Thema am 08.07.2011 ist  H₂O

Los geht es mit dem Jugendgottesdienst um 19:00 Uhr im Pfarrsaal. Anschließend gibt es noch ein sommerliches Programm bis spätestens 22:00 Uhr.

Bis dann, das Vorbereitungsteam.

Ministrantenfußballturnier 2011 in Pavelsbach

Krake Paul II. hat da was entdeckt: Titelchance für Postbauer-Heng!

Denn während in Deutschland zurzeit die Fußball-WM der Frauen steigt, geht es auch bei uns wieder rund im Ministrantenfußball! Nachdem uns im letzten Jahr noch ein paar Teams
überlegen waren, wollen wir 2011 wieder die Nummer 1
werden. Die Ministranten aus Seligenporten, Pyrbaum und
Pavelsbach werden es uns allerdings nicht leicht machen,
auf unserem Weg zum großen Sieg beim
Ministrantenfußballturnier 2011!
Deshalb brauchen wir möglichst viele Ministranten aus Postbauer-Heng, die unsere Mannschaft  beim Ministrantenfußballturnier verstärken!

Das Turnier findet am 09.07.2011 von 13:30 Uhr bis 18:00 Uhr in Pavelsbach statt. Teilnehmen dürfen Ministranten im Alter von 9 bis einschließlich 15 Jahren.
Trainieren wollen wir einmal, am 07.07.2011 um 17:30 Uhr am Schulsportplatz der EKS!
Anmeldungen gibt es hier.

Ministrantenausflug

Wir laden die Ministranten von Postbauer-Heng ganz herzlich zu einem Ausflug ein! In diesem Jahr geht es in den Tiergarten nach Nürnberg.

Wir treffen uns am 25.06.2011 um 09:00 Uhr am Bahnhof. Für den Ausflug ist eine Anmeldung nötig, die ihr hier herunterladen oder in der Sakristei abholen könnt.


Die Gruppenleiter freuen sich schon auf den Ausflug mit möglichst vielen Minis!

Jugendnacht "JESUS" !

„JESUS“, so heißt das Thema unserer Jugendnacht 2011, bei der wir viel Interessantes über den Sohn Gottes erfahren wollen.


Du meinst, dass Thema klingt langweilig, weil du sowieso schon alles über Jesus weißt? Dann hast du dich getäuscht! Bestimmt gibt es die eine oder andere Erzählung von Jesus, die du noch nie gehört hast. Und was weißt du über das Land Israel und die Lebensumstände vor 2000 Jahren dort, wo Jesus lebte? 


Außerdem wollen wir herausfinden, wie wir Menschen uns Jesus heute vorstellen und wie er uns auch nach 2000 Jahren noch beeindruckt. Daneben gibt es natürlich auch einige kreative Workshops!

Da solltest du also unbedingt dabei sein. Allerdings ist dafür eine Anmeldung erforderlich! Drucke sie hier einfach aus und bring sie bis 05.06.2011 im Pfarrbüro vorbei!

Sternstunden



Wir laden Jugendliche ab der 6.Klasse wieder herzlich zum Jugendgottesdienst ein.

Am Freitag, den 06. Mai 2011 treffen wir uns um 19:00 Uhr im Pfarrheim um gemeinsam unseren Gottesdienst mit dem Thema "Sternstunden" zu feiern.

Im Anschluss machen wir noch einige Spiele im Pfarrheim. ende ist dann spätestens um 22:00 Uhr. 

Bis dann,
das Vorbereitungsteam

Ostern


Wir wünschen allen Besuchern unserer Homepage ein

FROHES UND GESEGNETES OSTERFEST!

Die Gruppenleiter

Freude weiterschenken

Im Anschluss an die Feier der Osternacht am 23.04.2011 (20:15 Uhr) bieten die Gruppenleiter wieder ROSEN in vielen Farben zum Kauf an. Die Blumen spiegeln unsere Freude über die Auferstehung Jesu wider, die wir dann verschenken oder nach Hause tragen können.

Für eine Rose erbeten wir 2 €, 
drei Rosen bieten wir für 5 € an.

Der Erlös der Verkaufsaktion kommt der Straßenambulanz "Franz von Assisi" in Nürnberg zugute.

Die Straßenambulanz "Franz von Assisi" wurde als eine Einrichtung zur aufsuchenden, ambulanten Pflege von Wohnungslosen im September 1995 gegründet. Neben der medizinischen und pflegerischen Basisversorgung wohnungsloser Frauen und Männer bietet die Straßenambulanz heute ein vielfältiges kostenloses Hilfs-, Betreuungs- und Freizeitangebot an.

Vielen Dank für Ihre Spende!

Jugendgottesdienst am Misereorsonntag

 Am kommenden "Misereorsonntag", dem 10. April 2011 wird der Gottesdienst um 09:30 Uhr vom Kirchenwecker und der Pfarrjugend mitgestaltet. Die Gruppenleiter haben zusammen einige Elemente des Gottesdienstes zum Thema des Hilfswerkes Misereor "menschenwürdig leben" gestaltet. Zu diesem Pfarrgottesdienst sind besonders Jugendliche eingeladen. Der Kirchenwecker sorgt natürlich für eine super musikalische Umrahmung.










                  Bis dann!

Spätschichten in der Fastenzeit

Jugendliche sind an den kommenden Sonntagen der Fastenzeit herzlich zu den Spätschichten im Pfarrheim eingeladen.
Jeweils um 19:00 Uhr treffen wir uns zur gemeinsamen Besinnung, zum Singen und zum Gebet.
Das Thema der Spätschichtenreihe lautet in diesem Jahr:

JESUS BEGEGNEN
 
ZU IHM HALTEN              -           GEGEN IHN SEIN

Die genauen Termine:
Sonntag, 13.03.2011 um 19:00 Uhr
Sonntag, 20.03.2011 um 19:00 Uhr
Sonntag, 27.03.2011 um 19:00 Uhr 
Sonntag, 03.04.2011 um 19:00 Uhr 
Sonntag, 10.04.2011 um 19:00 Uhr 
Sonntag, 17.04.2011 um 19:00 Uhr 

Unsere Treffen sind ein kurzes Innehalten und Nachdenken auf unserem Weg durch die Fastenzeit bis hin zum Osterfest.


Anschließend noch gemütliches Beisammensein bis 20:15 Uhr im Jugendraum.

H E L A U !


 Da ist sie wieder, unsere einzigartige, unerreichte, fantastische, einfach  ultramegahypersupercoole FASCHINGSPARTY!!!!

 Im Anschluss an den Jugendgottesdienst am 04.03.2011 feiern wir bis 22:00 Uhr Fasching!!!!

Natürlich gibts wieder alle altbekannten und lustigen Faschingsspiele, Mohrenkopfessen und eine Maskenprämierung! Also lasst euch was einfallen!

Dazu gibts die besten Faschingskracher und ihr werdet unseren Disco-Pfarrsaal nicht wiedererkennen.

 

Damit wir uns auch rundum wohlfühlen können, darf jeder gerne was Süßes mitbringen!

Bis dann, Helau! 

Heute mal andersrum! - Jugendgottesdienst


Am 04.03.2011 ist es wieder soweit und wir laden alle Jugendlichen ab der 6.Klasse herzlich zum JUGENDGOTTESDIENST ein!

Passend zum Fasching geht am Freitag "Alles mal andersrum!"

Los gehts um 19:00 Uhr im Pfarrsaal. Natürlich dürft ihr verkleidet kommen!

Bringt auch euere Freunde mit!

Im Anschluss steigt unsere Faschingsparty bis 22:00 Uhr!

Gruppenstunde der 6. und 7. Klasse

In den letzten Wochen hat der "Royal Flush" in den Gruppenstunden zusammen an einem neuen Spiel gefeilt. Jetzt ist das Meisterwerk fertig, und alle Interessierten dürfen unser neu erfundenes Spiel gerne einmal ausprobieren!

Bitte beachten: Das Reisefieber hat inzwischen alle Gruppenleiter des Royal Flush infiziert, warum die Gruppenstunde am 04.03.2011 leider ausfallen muss :-(

Wir treffen uns wieder am  18.03.2011 um 16:45 Uhr im Pfarrheim. Bis dann!

Zu spät ???

Nein, noch bist du nicht zu spät...


Aber pass auf, dass du den nächsten Jugendgottesdienst nicht verpasst!
Los geht es am 11.02.2011 wie immer um 19:00 Uhr im Pfarrheim. Danach gibt es wieder Spiele im Pfarrheim so wie eine leckere Überraschung für alle! Ende ist spätestens um 22:00 Uhr.


Eingeladen sind alle Jugendlichen ab der 6. Klasse.
Bis dann, das Vorbereitungsteam

Jugendwochenende


34 Jugendliche aus Postbauer-Heng haben vom 14.11.2011 bis 16.11.2011 ein schönes Wochenende im Haus Betanien in Velburg verbracht. Für Spaß und Heiterkeit sorgten zahlreiche Spieleeinheiten. Zudem wurden auch Heilungsgeschichten, Gleichnisse und Wunder aus dem Neuen Tastament genau betrachtet. Am Samstag Abend feierte die Gemeinschaft einen Gottesdienst zusammen mit Pfarrer Hausner. Außerdem stand auch ein Adventuregame auf dem Programm und die Teilnehmer durften Szenen aus Gleichnissen nachstellen und fotografieren.
Das Nachtreffen für alle Mitfahrer vom Wochenende mit Bildern ist am Freitag, den 21.01.2011 nach dem Jugendgottesdienst um 19:00 Uhr im Pfarrheim!

Jugendgottesdienst "Wege in der Wüste"


Am Freitag, den 21.Januar 2011 laden wir wieder ein zum Jugendgottesdienst! 

Das Thema lautet diesmal: "Wege in der Wüste". 

Wir treffen uns um  19:00 Uhr im Pfarrheim St. Elisabeth. Jugendliche ab der 6. Klasse sind herzlich eingeladen mitzufeiern!

Im Anschluss an den Jugendgottesdienst gibt es noch einen gemütlichen Gemeinschaftsabend mit vielen Spielen bis spätestens 22:00 Uhr!

Bis dann, das Vorbereitungsteam!

Nicht verpassen!

Aktualisierung:
+++ +++ Bitte bis spätestens 09.01.2011 anmelden!!! +++ +++

 In wenigen Tagen ist bereits der Anmeldeschluss zu unserem Gemeinschaftswochenende in Velburg! Das solltest du dir nicht entgehen lassen!


An den drei Tagen gibt es neben unserem vorbereiteten Programm auch viel Freizeit für alle Mitfahrer! Darum wird das Wochenende umso schöner, wenn du auch viele Freunde mitbringst!
 
Anmelden kannst du dich im Pfarrbüro oder bei Frau Seitz noch bis 07.01.2011 mit der Anmeldung die in der Kirche ausliegt, die du in deinem Briefkasten findest oder hier erhältst.