Weihnachten im Wald

Wir laden Jugendliche ab der 6. Klasse herzlich zu unsererm Jugendgottesdienst im Dezember ein: die Waldweihnacht.

Am 21.12.2013 machen wir uns gemeinsam auf den Weg und wollen erneut "Weihnachten im Wald" feiern.

Los geht es um 18:00 Uhr am Pfarrheim.

Bitte warm anziehen! 

Wir werden uns für längere Zeit auch bei kaltem Wetter und Schneefall außen aufhalten! Nur bei starkem Regen findet der Jugendgottesdienst in der Kirche statt.

Nach Texten, Liedern und Gebeten im Wald kehren wir in das Pfarrheim zurück. Bei einer Tasse warmen Kinderpunsch wärmen wir uns bei einem Weihnachtsfilm wieder auf. ende ist um 22:00 Uhr!

Früh- und Spätschichten "Mach das Lich an!"

In den kommenden Wochen laden wir euch wieder ganz herzlich zu unseren Früh- und Spätschichten ein!

Wir treffen uns in der Adventszeit drei mal abends und einmal morgens mitten unter der Woche zu einem kurzen Innehalten vor dem nahenden Weihnachtsfest.

Jugendliche ab der 6. Klasse sind zu den folgenden Terminen herzlich eingeladen:

Spätschicht am Mittwoch, den 27.11.2013 um 19:00 Uhr
Spätschicht am Mittwoch, den 04.12.2013 um 19:00 Uhr
Frühschicht am Mittwoch, den 11.12.2013 um 06:00 Uhr
Spätschicht am Mittwoch, den 18.12.2013 um 19:00 Uhr

Die Früh- und Spätschichten dauern ca. 20 Minuten - sind also locker zwischen Schule, Hausaufgaben, Sport, Fernsehen und Surfen unterzubringen. Nach den Spätschichten setzen wir uns bis spätestens 20:30 Uhr noch im Pfarrheim zusammen.

Nach der Frühschicht frühstücken wir gemeinsam und machen dann so rechtzeitig Schluss, dass die Busse nach Neumarkt noch erreicht werden. Besondere Einladung hierzu!

Gemeinschaftswochenende in Velburg

Insgesamt 30 Jugendliche machten sich zusammen mit Gemeindereferentin Renate Seitz von 15.11.2013 bis 17.11.2013 auf den Weg nach Velburg um zusammen ein Wochenende im Haus Bethanien in Verlburg zu verbringen.

Das Thema des Wochenendes war "Träume nicht dein Leben, sondern lebe deinen Traum!". Nach einigen Spielen am Freitagabend und einer teils (sehr) kurzen Nacht ging es am Samstagvormittag um die Träume, die wir in unserem Leben habe und die mit Geld nicht zu bezahlen sind.

Nach dem Mittagessen und einer Pause ging es weiter mit Träumen in der Bibel - diese wurden dann professionel in Bilder gefasst, die jetzt teilweise im Pfarrheim zu bestaunen sind. Nach dem Gottesdienst mit Pfarrer Fiedler war es dann Zeit für einen Kinoabend mit frischem Popcorn!

Am Sonntag wurde kräftig gehämmert und es entstanden Regenrohre, die die Teilnehmer bereits aus der Traumreise des Wochenedes kannten.

Nach dem Mittagessen mit dem uns die Schwestern im Haus Bethanien wie jedes Jahr verwöhnten, waren sich alle einig, im nächsten Jahr unbedingt wieder dabei sein zu wollen.

Sternsingeraktion 2014


Wir laden Kinder ab der 4. Klasse und Jugendliche aus unserer Pfarrei herzlich ein, an der Sternsingeraktion 2014 teilzunehmen! 

Ihr seid herzlich eingeladen, euch für ein paar Tage in den Weihnachtsferien zu engagieren und mitzuhelfen!
 
Also, gehst du mit? Möchtest du dabei sein, wenn Sternsingergruppen in ganz Deutschland den Menschen den Segen bringen? Möchtest du mithelfen, dass es Kindern in Not überall auf unserer Erde besser geht? Wenn ja, dann drucke bitte das Anmeldeformular unter diesem LINK aus und gebe es baldmöglichst in der Sakristei oder im Pfarrbüro ab. 

Was mit den gesammelten Spenden passiert, kannst du dir in dem Video hier ansehen!

 

Das erste Koordinierungstreffen findet am Mittwoch, den 27.11.2013 um 17:00 Uhr im Pfarrheim St. Elisabeth statt. Wenn du schon vorher eine Frage hast, wende dich einfach an das Pfarrbüro unter der Telefonnummer 90 33 33.

 Wir würden uns freuen, wenn möglichst viele Minis bei der Sternsingeraktion dabei sind und sich für andere engagieren!

St. Martinsfeier für Schülerinnen und Schüler

Am Sonntag, den 10. November 2013 laden wir Schülerinnen und Schüler ganz herzlich ein zu einer St. Martins-Andacht.

Wir treffen uns um 17:00 Uhr zu einer Andacht mit St. Martin-Spiel der Gruppenstunde der 1. und 2. Klasse um anschließend einen Laternenzug durch den Ort zu machen.

Danach ist noch gemütliches Beisammensein im Hof vor der Kirche St. Elisabeth bei wärmenden Feuer. Es gibt Glühwein und Kinderpunsch - bitte eigene Tasse mitbringen!

Jugendgottesdienst "Alles Banane ?!" am 08.11.2013

Am Freitag, den 08. November 2013 laden wir Jugendliche ab der 6. Klasse wieder ganz herzlich zu unserem Jugendgottesdienst ein.

Ab 19:30 Uhr dreht sich im Pfarrheim alles um das Thema "Alles Banane?!". Das Vorbereitungsteam hat sich wieder einiges ausgedacht!.

Wir feiern zusammen Wortgottesdienst und wollen danach noch zusammenbleiben:
Wir laden euch ein zu einem Abend, an dem sich wirklich alles um die Banane dreht!

Ende ist spätestens um 22:00 Uhr. Süßigkeiten werden, wie immer, nicht abgewiesen ;-)

Also sagt euren Freunden Bescheid, teilt diesen Beitrag, und kommt zum Jugendgottesdienst!

Dein Einsatz bitte! - Sonntag der Weltmission

Am kommenden Sonntag, den 27.10.2013 feiern wir den Sonntag der Weltmission! Der Pfarrgottesdienst um 09:30 Uhr wird von der Pfarrjugend und dem Kirchenwecker gestaltet.

"Dein Einsatz bitte!" - so lautet das Thema der diesjährigen Jugendaktion zum Sonntag der Weltmission.

Partnerland ist dabei 2013 Ägypten - ein Land im Umbruch nach dem arabischen Frühling.
Viele Jugendliche haben dabei Einsatz gezeigt und sich engagiert für eine gerechtere Welt. Der Gottesdienst lädt auch uns ein uns zu fragen: „Wofür setze ich mich ein?“

Denn „Dein Einsatz bitte!“ ist auch eine Einladung an Menschen bei uns in Postbauer-Heng, sich vor der eigenen Haustür zu engagieren.

Wir laden Jugendliche uns Erwachsene daher herzlich zu dem Jugendgottesdienst ein.

Die Kollekte ist an diesem Sonntag bestimmt für das Hilfswerk missio.

Dekanatsjugendgottesdienst am 06.10.2013

Am 06. Oktober 2013 laden wir Jugendliche aus dem Dekanat Neumarkt ganz herzlich ein zum Dekanatsjugendgottesdienst im Oktober:

GLAUBE - Gefällt mir!


Am nächsten Sonntag um 18:00 Uhr feiern wir mit Jugendlichen aus dem gesamten Dekanat Neumarkt Gottesdienst in der Pfarrkirche St. Elisabeth in Postbauer-Heng! Dabei könnt ihr euch auch in Echtzeit in den Gottesdienst einbringen mit Gedanken und Kommentaren - natürlich auch via Facebook! Daher sind Handy uns Smartphones an diesem Tag herzlich im Gottesdienst willkommen.

Für die schwungvolle musikalische Gestaltung des Gottesdienstes sorgt der Kirchenwecker! Und auch die Gruppenleiter haben sich etwas einfallen lassen.

Bei dem Gottesdienst wird  Clemens Mennicken offiziell von Diözesanjugendseelsorger Christoph Witczak in sein neues Amt als Jugendseelsorger für das Dekanat Neumarkt eingeführt.


Jugendliche und Jungebliebene aus dem Dekanat sind herzlich eingeladen!

Gruppenstunden beginnen wieder!

Wir laden euch herzlich ein zu unseren Gruppenstunden!
Ab sofort finden wöchtenlich wieder die Gruppenstunden im Pfarrheim statt!

Kinder und Jugendliche aus jeweils 2 Klassenstufen treffen sich einmal in der Woche um gemeinsam zu spielen, zu basteln, zu backen, Gemeinschaft innen oder außen zu erleben, über ihren Glauben nachzudenken oder um einfach nur um ein bisschen zu Ratschen:  Auf jeden Fall eine Stunde ohne Langeweile!

Im Schuljahr 2013 / 2014 laden wir euch zu folgenden Gruppenstunden ein: 


1. und 2. Klasse:
Freitags 16:30 Uhr bis 17:30
Gruppenleiter: Anne Kropf, Lea Thiel, Martin Sigl, Daniel Mederer, Matthias Meier




3. und 4. Klasse:
Freitags 15:00 Uhr bis 16:00 Uhr
Gruppenleiter: Katharina Bayer, Theresa Hofbeck, Lena Windisch, Michaela Christ




5. und 6. Klasse:
Freitags 18:00 Uhr bis 19:00 Uhr
Gruppenleiter: Christiane Kraus, Christoph Härtl





7. und 8. Klasse:
Dienstags von 17:00 Uhr bis 18:30 Uhr
Gruppenleiter: Annkathrin Hausinger, Myriam Böllner



Einsteigen und Mitmachen ist noch jederzeit möglich! 

Jugendwallfahrt zum Brombachsee


 

Wir laden dich ein, mitzukommen zur ersten Jugendwallfahrt in unserer Diözese zum Brombachsee!

Der BDKJ Diözesanvorstand Eichstätt und das Bischöfliche Jugendamt Eichstätt laden am 21. September 2013 zu einer Jugendwallfahrt zum Brombachsee ein.
Aus unterschiedlichen Richtungen kommen Jugendliche aus dem gesamten Bistum an den Schiffsanlegestellen der MS Brombachsee in Ramsberg, Absberg und Allmannsdorf. Auf dem See feiern wir Gottesdienst mit unserem Bischof Gregor Maria Hanke und dem neuen Diözesanjugendseelsorger Christoph Witczak.
Bei Live-Musik, Party und Begegnung bringt uns das Schiff zurück nach Ramsberg.
 
Von Postbauer-Heng bzw. Neumarkt aus fahren wir zusammen mit den Jugendlichen aus unserem Dekanat mit dem Bus. Die genauen Zeiten kannst du diesem FLYER entnehmen.  

Wenn du mindestens 14 Jahre alt bist und auch dabei sein möchtest, dann melde dich bitte bis spätestens 06.09.2013 per Mail bei uns! Du bist ganz herzlich eingeladen!

Zeltlagertagebuch - Tag 5

Nach einer ruhigen und erholsamen Nacht im Sherwood Forest, sind heute alle mehr oder weinger fit. Durch die goldigen Stimmen und liebevollen Weckrufen wurden wir sanft aus unseren Träumen geholt.
Als alle aus ihren Zelten gekrochen waren, ging es auf zum Morgensport. Dort wurden sie mit dem Spiel "Sherwood Forrest" fit für den Tag gemacht. Bei der Rückkunft im Lager wurde uns vom Küchenteam ein himmlisches Festmahl gezaubert.
Da unsere Mission heute zu Ende gehen wird und wir, die Cumberlands sicher sind, dass wir in der Punktewertung die Besten werden, erwarten wir nun mit Spannung die Befreiung von Robin Hood. Da die Zukunft von Robin Hood gesichert ist und der Sherwood vom Sheriff von Nottingham befreit wurde können wir nun unser Lager abbrechen.
In Love,
Cumberlands!



Abschließend möchten wir (das Leiterteam) uns bei allen bedanken, die uns wieder unvergessliche 6 Tage Zeltlager geschenkt haben. Wir hatten alle trotz den Gewittern richtig viel Spaß! Eigentlich kann es keiner so richtig erwarten, bis zum 02.08.2014. Der Zeltplatz wurde bereits reserviert... ;-)

PS: Nach Sichtung der Bilder, wird es in ein bis zwei Wochen wieder eine Bilderwand im Pfarrheim, sowie einen ausführlichen Nachbericht auf der Homepage geben.

Zeltlagertagebuch - Tag 4

Geliebter Robin,
aus meinem Stickstübchen heraus beobachtend, möchte nun auch ich dir einige Zeilen zukommen lassen. Nach der Aufregung die die Schergen des Scheriff beim Angriff auf mein Schloss hinterließen, folgte eine durchwachsene Nacht.
Du musst dir allerdings keine Sorgen machen, ich erfreue mich bester Gesundheit und auch meine geistige Verfassung ist durchwegs den Umständen angemessen.
Nachdem ich aufgrund des Schlafmittels meiner Zofe spät erwachte, bemerkte ich, dass ältere Burgbewohner ausgesetzt wurden, um ihren Orientierungssinn unter Beweis zu stellen.
Die Jüngeren verbrachten ihren Vormittag in einer angenehmen und ruhigen Partie "Robin ärgere dich nicht", bevor ein  Bad in unserem hauseigenen Badezuber für Erfrischung sorgte.
Als gegen Mittag die Sieger des Aussetzens ihren Weg nach Hause fanden, erfuhr ich einen kleinen Schock... Durch Zufall fiel mir ein Lesestoff in die Hände. Nach ausreichender Prüfung befand ich diesen als für das Volk durch und durch inakzeptabel und konfiszierte ihn. Schließlich weißt du selbst, wie es mit der Moral des Pöbels bestellt ist ;-)




Daraufhin versuchte eben dieser, in einem Abenteuerspiel unsere Hochzeit zu arrangieren. Allerdings kam diese leider durch ein abermaliges Unwetter nicht zu Stande.
Der Abend wurde durch ein ausgiebiges Bankett in meiner Halle eröffnet, danach maßen sich die Generationen meiner Burgbelegschaft in verschiedenen Disziplinen. Dies war ein würdiger Abschluss eines gelungenen Tages.
Allerdings wird ohne dich für immer ein Stück meines Herzens fehlen.
In ewiger Liebe und Treue,
Deine Maryan

Zeltlagertagebuch -Tag 3

Lieber Robin,

Ich möchte dir heut einen kurzen Brief schreiben, um von meinen Erlebnissen zu erzählen.
Hinsichtlich deiner Befreiung wächst mein Unbehagen schier ins unermessliche. Denn selbst wenn dein Rettungstrupp deinen genauen Standort kennen würde, fände er aufgrund seines ortskundigen Führers zwar viel, aber leider nicht das Ziel, wie er gestern Abend unter Beweis gestellt hat.

Die morgendliche idyllische Ruhe wurde durch einen hinterrücks ausgeführten, mutwillig und hinterlistig geplanten Angriff einer weißen wilden Bestie auf das Lager gestört. Unbemerkt gelangte der Höllenhund bis zu den Essensresten im Teller eines Grafen, woraufhin hämisches Lachen der anderen Grafschaften den einzigsten Abwehrversuch darstellte. Wenn ich du wäre würde ich mir einen Plan C zusammen schustern. Hast du schon einmal überlegten, beim Einsiedler anzufragen? Der hilft neuerdings angeblich gerne aus…
Allerdings muss man ihnen zugute halten, dass sie den gestrigen Sturm gut überwunden haben und langsam aber sicher alles trocknet.
Ein erneuter Versuch, ihre Orientierungsfähigkeit unter Beweis zu stellen, drohte zunächst zu scheitern. Jedoch fanden sie intuitiv einen bis dahin unentdeckten neuen Weg zum Lake Olden Velvillage, die sich als Abkürzung herausstellte.
Am Lake angekommen, feilten sie unermüdlich an ihren Wasserkampftechniken - ein Hoffnungsschimmer!



Der sonst so verlassene und unbesuchte Übungsplatz wurde dadurch zum Publikumsmagneten, denn im Laufe des Nachmittags trudelten immer mehr Schaulustige ein, die dem Spektakel beiwohnen wollten. Und nein, es lag nicht am sonnigen Wetter…
Trotz exponentieller Steigung der leicht Verletzten, war der Tag in Summe ein voller Erfolg (sogar Blutergüsse wurden in stilvoller Herzform gefunden). Aber jetzt stärken Sie sich mit frisch erlegten Wild vom Grill und selbst zubereiteten Schlemmersalaten…



In der Hoffnung auf eine baldige Befreiung,
Little John

PS: Hier könnte ihre Werbung stehen....

Zeltlagertagebuch - Tag 2

Nach liebevollem Wecken, durch unsere neueste Errungenschaft, begann der Tag mit einer Runde Morgensport, um uns fit zu halten und einer kurzen Besinnung.
Da wir nicht einfach auf einen Markt gehen können, müssen wir alles selber herstellen. Tarnung für unsere Kleidung (Batiken), Schmuck aus Speckstein, Beutel für unsere Beute, Fackeln für die Nacht, Windspiele zur Abschreckung von Feinden, Pfeil und Bogen zum Jagen und Stickereien.



Anschließend nach einem nahrhaften Mittagessen wollten wir zu einem spannenden Adventuregame aufbrechen, als ein fürchterhafter Sturm losbrach. Unsere Heringe wurden stark geprüft, die Bäume im Wald schwankten und das Lager wurde verwüstet. Deshalb flüchteten wir (zwar klatschnass) in die Herz-Jesu-Kirche. Dort versorgte uns der Einsiedler spontan mit Handtüchern. Hier nochmal ein großer Dank hierfür...
Die zehn Mutigsten von uns kämpften währenddessen gegen Wind und Regen, um unsere Zelte und Habseligkeiten zu schützen. Nach unserem gemeinsamen Gottesdienst mit unserem Pfarrer Markus Fiedler war der Sturm auch schon vorüber und wir begannen mit den Aufräumarbeiten. Kleidung trocknen, Aufwärmen, Tee kochen...
Nur wenige Minuten und die Sonne kam auch schon wieder raus und besänftigte die Gemüter. Es geht wieder allen gut und die meisten Sachen sind schon wieder trocken. Trotzdem freuten wir uns über die trockene Lieferung aus der Heimat. Alles halb so schlimm wie zunächst befürchtet ;-)
Es war und wird bestimmt noch ein abenteuerlicher Tag 2 im Camp Robin Hood...
Gezeichnet,
Norfolk

Zeltlagertagebuch - Tag 1

Wie im letzten Jahr, wird es in den folgenden Tagen immer wieder exklusive Nachrichten aus dem Logbuch des Robin-Hood-Zeltlagers geben:

Nach einer beschwerlichen Reise von Postbauer-Heng nach Sherwood Forest trafen wir auf Robin Hoods Gefährten. So schlugen wir unser Lager auf und stärkten uns erst einmal mit einer wohlverdienten Mahlzeit.


Anschließend lernten wir uns bei verschiedenen Spielen erst einmal gegenseitig richtig kennen. In der folgenden Stunde wurden wir in unseren Kampftechniken getestet und aufgrund unserer Geschicklichkeit den verschiedenen Grafschaften zugeordnet: Essex, Kent, Somerset, Devon, Cumberland & Norfolk.


Wir wurden ins Gelände geschickt um Robin Hoods Schatz zu finden, welchen er bei einer Verfolgungsjagt mit dem Sheriff von Nottingham im Wald versteckt hat. Einer unserer Grafschaften ist es gelungen, den Schatz zu bergen... Ausgehungert von den Strapazen des anspruchsvollen Tages verspeisten wir die angerichtete Tafel und werden uns bald zur Ruhe legen, um fit für mögliche Zwischenfälle in der Nacht zu sein...
Bis morgen.
Gezeichnet,
Essex

Zeltlager 2013


Es ist wieder soweit: Nur noch wenige Wochen, dann fahren wir wieder zusammen ins Zeltlager!

Wir laden alle Ministrantinnen und Ministranten ganz herzlich ein zu vier unvergesslichen Tagen unter dem Motto  
"Welcome to Sherwood Forest - ROBIN HOOD" !

Die Tage von 03.08.2013 bis 07.08.2013 wollen wir wieder zusammen am Zeltplatz am Herz-Jesu-Berg in Velburg verbringen. Bereits seit Februar laufen die Vorbereitungen der Gruppenleiter wieder auf Hochtouren!

Das Anmeldeformular für Ministranten und weitere Informationen findest du unter dem Reiter "Zeltlager"!

Kanufahren auf der Altmühl

Wir laden am Samstag, den 06. Juli 2013 Ministranten und Jugendliche herzlich ein zu einem Ausflug an die Altmühl.

Am Morgen steigen wir an der Kratzmühle in unsere 3er und 4er Boote und paddeln dann gemütlich in Richtung Töging.
Nach einer Picknickpause bei hoffentlich sonnigem Wetter kann es in Ausnahmefällen natürlich vorkommen, dass ein Boot auch einmal kentert ;-)

Wer Lust hat darf sich gerne noch bis 02.07.2013 mit DIESEM Anmeldeformular im Pfarrbüro anmelden.

Ministrantenfußballturnier

Am Samstag, den 27.07.2013 ist es wieder soweit - nachdem unsere Minis in den letzten 2 Jahren den Pokal beim Ministrantenfußballturnier gewinnen konnten steht eine neue Ausgabe des Turnieres an.

Dieses Jahr treffen sich die Minis aus Pyrbaum, Seligenporten, Pavelsbach und Postbauer-Heng am Sportplatz in Seligenporten um den Sieger des Jahres 2013 unter sich auszumachen.

Dabei liegt natürlich besonderes Augenmerk auf unserer Mannschaft und wir sind gespannt ob sie Stabilität besitzt, den Erfolg aus dem Heimturnier im Vorjahr zu wiederholen!

Alle Minis bis 15 Jahre sind herzlich eingeladen mitzuspielen - wir brauchen euch! Alle anderes laden wir herzlich zu dem Turnier ein um unsere Mannschaft anzufeuern! Das Anmeldeformular steht HIER zum Download bereit.

Los geht es am 27.07.2013 um 14:00 Uhr - für das leibliche wohl ist ges
orgt!

72 Stundne Aktion - DANKESCHÖN

Wir sagen ein ganz herzliches DANKESCHÖN an alle, die zum Gelingen unserer 72 - Stunden Aktion beigetragen haben! Für uns Gruppenleiter war es ein einmlaiges Erlebnis, dass so auch nur durch die Unterstüzung vieler Unternehmen und Privatpersonen möglich war.

Wir haben unsere Aufgaben am Wurzhof alle erledigen können und hatten zudem während der Tage am Wurzhof viele interessante  Begegnungen mit den Bewohnern der Einrichtung!

Ein ausführlicher Bericht mit vielen Fotos folgt in Kürze, bis dahin bleibt der Twitter-Thread hier zum Nachlesen bestehen.

Frisch und munter ging's weiter

Heute früh um 8.00 Uhr haben wir uns alle schon wieder getroffen, damit wir bis zum Mittagessen noch viel schaffen. Um ca. 12:30 Uhr wird uns dann auch Frau Hardertauer und ihr Promibus besuchen. Ebenfalls kam vor fünf. Minuten der "Kiawabam" den wir im Wald von den Mederers geholt haben.


Jetzt gibt es Bohneneintopf und danach geht es frisch gestärkt weiter mit dem Grillfest .
Nächster Beitrag folgt bald.

Endspurt vor dem Abendessen

Nach einem anstrengenden und erfolgreichen Tag geht's jetzt knapp vor dem Abendessen in den Endspurt. Die letzten Pinselstriche vor dem Essen werden gemacht und die letzten Schrauben für die Holzhütte gebohrt. Wenn das geschafft ist, gibts leckeren Leberkäse und frischen Kartoffelsalat. Danach geht's neu gestärkt weiter!
Bis jetzt hat alles gut geklappt und es gab auch keine Unfälle.





Alle in Action!!!

Voller Tatendrang kümmert sich jeder Gruppe um ihre Aktion. Egal ob Fundament für ein Gartenhäuschen oder ein Mensch-ärgere-dich-nicht-Spiel, alle packen mit an!
Vor allem viele handwerkliche Betriebe unterstützen unsere Aktion großzügig.
Dafür noch mal ein herzliches Danke
Aktuelle Posts findet ihr immer auf Twitter.

Endlich ist unser Thema bekannt!!!



Um Punkt 17:07 ist uns endlich unser Projekt vorgestellt worden!!!

Arbeitsauftrag für die #72H Aktion
-baut eine Holzhütte für die Förderstätte zusammen
-baut eine Torwand mit großen Einschusslöchern und bemalt sie
-baut auf Wunsch der Bewohner ein Klingeldrahtspiel
-mal ein einfaches Mensch-ärgere-dich-nicht-Spiel auf das Pflaster und gestaltet die vorhandenen Plastikkegel bunt
-bemalt den Glockenturm im Hof nach euren Vorstellungen
-helft beim Grillnachmittag für Menschen mit und ohne Behinderung
-Feiert am Sonntagnachmittag gemeinsam mit den Bewohnern des Wurzhofs ein kleines Kirchweihfest. Toll wäre ein eigener Kirwabaum, ein Bändertanz, viele in Dirndl und Lederhosen und ein einfaches Spieleprogramm

So jetzt geht's erst mal an planen damit wir morgen früh gut vorbereitet los legen können!!!




Aktuelles gibt's auch immer auf Twitter#Pfarrjugend-PH


72 Stunden - der Countdown läuft

Nur noch wenige Tage dann geht es los! Am Donnerstag, den 13.06.2013 um 17:07 Uhr ist es endlich soweit und das wohl am Besten gehütete Geheimnis aus Postbauer-Heng dieser Tage wird zu unserer Aufgabe für die nächsten 72 Stunden und sollte von uns gelöst werden.


Dann werden wir auch wieder kräftig twittern - siehe in der Spalte rechts.
 


Um was es bei dieser Aktion geht, erfahrt ihr in diesem Video:




Aus unserer Pfarrei haben sich 32 Gruppenleiter angemeldet und wollen mitmachen an der größten Sozialaktion Deutschlands. Ihre Aufgabe bleibt dabei bis zum Aktionsstart streng geheim - bisher wissen nur die Gemeindereferentin Frau Seitz und einige Helfer Bescheid.

Aber eines ist sicher: Ohne die Hilfe der Bevölkerung und Betriebe können wir unsere Aufgabe nicht schaffen, daher bitten wir bereits jetzt um Ihre Unterstützung!

Hier noch der Artikel aus dem aktuellen Mitteilungssblatt der Marktgemeinde von Gemeindereferentin Frau Seitz:

"Die Spannung steigt von Tag zu Tag: Mittlerweile sind es 32 Ju-
gendliche der Pfarrei St. Elisabeth, die sich vom 13.-16. Juni an der
72-Stunden-Aktion des BDKJ beteiligen werden. Weiterhin weiß
keiner der Teilnehmer, welchen Arbeitsauftrag genau sie erhalten
werden. Alle bisherigen Mitwisser wurden zu größter Geheimhal-
tung verpfl ichtet. Nur eines ist durchgesickert: es hat sich promi-
nenter Besuch aus der Landespolitik angekündigt.
Der Startschuss für das soziale Projekt, das auf jeden Fall inner-
halb der Marktgemeinde Postbauer-Heng durchgeführt wird, fällt
am 13. Juni um 17.07 Uhr.
Wenn Ihnen also ab dem 14. Juni junge Menschen in einheitlichen
T-Shirts über den Weg laufen, öffnen sie ihre Herzen weit. Mit
Spendengeldern
Arbeitsmaterial
Unterstützung in Form von Essen und Getränken
können dann auch Sie einen kleinen Beitrag dazu leisten, dass es
die Jugendlichen schaffen innerhalb von 72 Stunden ihre soziale
Aufgabe zu erfüllen.
Vielleicht haben wir Sie inzwischen auch schon neugierig ge-
macht? Fortsetzung folgt über die Tagespresse.
Nähere Informationen zur 72-Stunden-Aktion finden Sie unter
www.72stunden.de
(...)
Renate Seitz, Gemeindereferentin

Ich bin DA! - Jugendgottesdienst am 21.06.2013


Nachdem wir uns im Monat Mai zu unserer Franziskusnacht getroffen haben, laden wir im Juni wieder ganz herzlich zu einem Jugendgottesdienst ein.

Der Termin ist Freitag, der 21.06.2013 - der längste Tag des Jahres.
Wir treffen uns um 19:30 Uhr im Pfarrheim zum Jugendgottesdienst "Ich bin DA!" - wir laden Jugendliche ab der 6.Klasse ganz herzlich dazu ein.

Kennst du auch das Spiel, aus dem wir die Buchtaben auf der Einladung "geliehen" haben? - Wenn nicht, kannst du danach sicher mehr damit anfangen ;-)

Nach dem Jugendgottesdienst gibt es wieder ein buntes Programm bis spätestens 22:00 Uhr.Süßigkeiten sind da wie immer Willkommen.

Das Vorbereitungsteam freut sich auf euer Kommen!

Termine für Ministranten

Hier einige Termininformationen für unsere Minis:

Am Samstag, den 29.06.2013 werden wir an der Ministrantenwallfahrt auf den Habsberg teilnehmen. Ministranten aus der gesamten Region Neumarkt pilgern dabei zusammen in einer Sternwallfahrt auf den Habsberg um dann zusammen um 17:00 Uhr einen Gottesdienst zu feiern.

Im Anschluss gibt es eine Brotzeit und ein buntes Spieleprogramm.
Abfahrt in postbauer-Heng ist um 15:15 Uhr. Bitte meldet euch bis spätestens 16.06.2013 an. Das Anmeldeformular liegt in der Sakristei aus oder steht hier zum Download bereit.

Außerdem wird uns am Samstag, den 06. Juli 2013 ein Ministrantenausflug zum Kanufahren an die Altmühl führen! Nähere Infos folgen in Kürze an dieser Stelle!

Noch ein Termin zum Vormerken: Das Ministrantenfußballturnier findet heuer am Samstag, den 27. Juli 2013 in seligenporten statt. Nähere Infos Folgen Anfang Juli.


Neues von den Gruppenleitern

Am Wochenende von 31.05.2013 bis 02.06.2013 haben wieder einige unserer vielen Gruppenleiter an der Gruppenleiterschulung teilgenommen, die von der Jugendstelle Schneemühle und Neumarkt durchgeführt wird.

In zwei Grundkursen und dem Aufbaukurs, die allesamt im Haus Bethanien in Velburg stattfinden, lernen unsere Gruppenleiter rechtliche Grundlagen, Leitungstipps und Methoden und bringen auch immer neue Basteltipps und Spieletrends mit von der Schulung.

Wer die zwei Grundkurse und einen Erste-Hilfe-Kurs absolviert hat, bekommt die JULEICA ausgestellt, die die erworbenen Kompetenzen auch nachweist.



Am Wochenende von 07.06.2013 bis zum 09.06.2013 fahren 22 Gruppenleiter aus Postbauer-Heng zusammen in das neu renovierte Jugendhaus in Kappel zu einem Besinnungswochenende.

Das Programm an diesem Wochenende wird von der Gemeindereferentin Renate Seitz gestaltet - neben einem thematischen Teil machen sich die Gruppenleiter an diesem Wochende auch Gedanken, wie die Veranstaltungen und Aktionen in der Pfarrei verbessert werden könnten oder an welcher Stelle vielleicht etwas zu viel ist.

Und dann wird da sicherlich noch die Spannung eine Woche vor der 72-Stunden Aktion nochmal steigen, nachdem bisher nur die Gemeindereferentin Frau Seitz unsere Aufgabe kennt.

Tierischen Besuch gibt es am Samstag, wenn uns Pfarrer Fiedler zusammen mit der Pfarrhündin Lupi besucht!


Die Welt ist bunt - Gott sei Dank!

Vielleicht haben Sie auch schon eines der Tierchen gesehen, dass neuerdings an vielen Stellen im Centrum hängt und fragen sich, wofür es wirbt? Hier die Antwort: Am Sonntag, den 12.05.2013 laden wir die gesamte Bevölkerung ein, an einem ökumenischen Friedensgebet teilzunehmen.

In diesen Wochen ist, organisiert von den Streetworkern in Postbauer-Heng, im Ort eine Wanderausstellung zum Thema Rechtsextremismus in Bayern heute unterwegs. An diesem Wochenende ist sie im kath. Pfarrheim zu sehen.

Auch die kath. Pfarrjugend hat das Thema aufgegriffen und lädt deshalb zu dem Freidensgebet ein. Los geht es am 12.05.2013 um 19:00 Uhr in der Kirche St. Elisabeth. Musikalisch wird die Andacht von den "LizzySingers" mitgestaltet.

Die Ausstellung ist im Pfarrsaal nach den Sonntagsgottesdiensten am Morgen und dann wieder ab 18:00 Uhr zu besichtigen.

Setzen Sie ein Zeichen für den Frieden - wir laden herzlich ein!



Jugendnacht "Franziskus"


Franziskus – dieser Name ist derzeit in aller Munde. Der neue Papst hat sich diesen Namen ausgewählt in Erinnerung an den Hl. Franz von Assisi.


Doch was weißt du von dem Mann aus Italien? Zum Beispiel, dass er in seiner Jugend ein richtiger Draufgänger war und keine Party ausgelassen hat? Oder dass er auch mal richtig Zoff mit seinen Eltern hatte und trotzdem später einen eigenen Orden gründete?


Auf jeden Fall hat Franz von Assisi immer Mut bewiesen – wann und wo, dass erfährst du, wenn du an der Jugendnacht 2013 im Pfarrheim St. Elisabeth teilnimmst.


Wir treffen uns am Freitag, den 10. Mai 2013 um 18:00 Uhr im Pfarrheim zum Abendessen und nach einer Nacht voller Entdeckungen, Infos, Gedanken, einer Nachtwanderung und vielen Filmen beenden wir die Jugendnacht am Samstagvormittag mit dem Frühstück.


Eingeladen sind Jugendliche ab der 6. Klasse!
Es ist eine Anmeldung erforderlich bis spätestens 05.05.2013 !

Das Einladungsformular steht HIER zum Download bereit.



Jugendgottesdienst am 26.04.2013

49° 18' 0'' Nord und 11° 21' 0'' Ost
-  so lautet das Thema unseres nächsten Jugendgottesdienstes !

Wenn du wissen möchtest, was es mit diesem mysteriösen Titel auf sich hat, dann komm zum nächsten Jugodi am

Freitag, den 26.04.2013 !

Wir treffen uns um 19:30 Uhr im Pfarrheim St. Elisabeth zum gemeinsamen Wortgottesdienst.

Im Anschluss an den Jugendgottesdienst gibt es noch einen lustigen Spieleabend im Pfarrheim bis spätestens 22:00 Uhr. Jugendliche ab der 6. Klasse sind herzlich eingeladen! Dabei sind Süßigkeiten und eure Spielideen sehr willkommen!

Bringe gern auch deine Freunde mit - bis dann!

Wir wünschen ein frohes und gesegnetes Osterfest!

" Da sahen sie, dass der Stein vom Grab weggewälzt war; sie gingen hinein, aber den Leichnam Jesu, des Herrn, fanden sie nicht.Während sie ratlos dastanden, traten zwei Männer in leuchtenden Gewändern zu ihnen. Die Frauen erschraken und blickten zu Boden. Die Männer aber sagten zu ihnen: Was sucht ihr den Lebenden bei den Toten?
Er ist nicht hier, sondern er ist auferstanden."


Im Anschluss an die Feier der Osternacht am 30.03.2013 um 20:15 Uhr bietet die Pfarrjugend ROSEN in vielen Farben zum Kauf an. Unsere Freude über die Auferstehung Jesu spiegelt sich in den farbenprächtigen Blumen wider, die wir dann verschenken oder nach Hause tragen können.

Für eine Rose erbeten wir 2,50 €,
drei Rosen bieten wir für 6,00 € an,
gerne dürfen Sie auch mehr spenden.

 Der Erlös der Verkaufsaktion kommt der Straßenambulanz "Franz von Assisi" in Nürnberg zugute.

Die Straßenambulanz "Franz von Assisi" wurde als eine Einrichtung zur aufsuchenden, ambulanten Pflege von Wohnungslosen im September 1995 gegründet. Neben der medizinischen und pflegerischen Basisversorgung wohnungsloser Frauen und Männer bietet die Straßenambulanz heute ein vielfältiges kostenloses Hilfs-, Betreuungs- und Freizeitangebot an.

Ministrantenausflug ins Palm Beach

Die Ministranten aus Postbauer-Heng verbringen einen Tag in den Osterferien zusammen im Spaßbad Palm Beach in Nürnberg.

Wir wollen zusammen die Ferien genießen und die neuen Rutschen im Palm Beach ausprobieren.
Los geht es am Freitag, den 05.04.2013 um 09:00 Uhr am Bahnhof in Postbauer-Heng. Zurückkommen werden wir voraussichtlich um 16:26 Uhr - im Bad verbringen wir 4 Stunden!

Wer mitfahren möchte, meldet sich bitte mit dem entsprechenden Formular bis spätestens
Ostermontag, den 01.04.2013 an.
Die Anmeldung liegt ab sofort in der Sakristei aus und steht HIER zum Download bereit. 

Der Ausflug kostet 10 € für alle Minis, den Rest übernimmt die Ministrantenkasse! Bitte zahlt den Ausflug bereits bei der Anmeldung!
Achtung: Sollten sich zu viele Minis melden, zählt ggf. die Reihenfolge der Anmeldung!

Also, pack die Badehose ein und dann gehts los nach Nürnberg!

Bis dann, die Gruppenleiter!

Visitation durch Bischof Gregor Maria Hanke

Am 07.03.2013 war ein besonderer Tag für die Pfarrei St. Elisabeth: Bischof Gregor Maria Hanke nahm sich einen ganzen Tag Zeit um Postbauer-Heng zu besuchen. Und natürlich wurde an diesem Tag auch viel mit den Jugendlichen aus der Pfarrei diskutiert.

Nachdem Bischof Gregor Maria am Morgen die Schule und den Kindergarten besuchte und Gespräche mit Politikern, Mitarbeitern und Geistlichen führte, stand um 17:00 Uhr das Gespräch mit der Pfarrjugend an. Ungefähr 40 Jugendliche aus Postbauer-Heng, Pyrbaum und Seligenporten kamen zusammen um mit dem Bischof über einige Themen zu diskutieren. Nach einer kurzen Vorstellungsrunde wurden Statments vorgestellt und die Jugendlichen durften Ihre Meinung zu den Themen äußern.

Bischof Gregor Maria Hanke diskutierte mit den Jugendlichen offen und ehrlich, was viele Gruppenleiter begeisterte.

Im Gottesdienst überraschten dann die Ministranten noch den Bischof. Zum WJT-Klassiker "Jesus Christ, you are my life" zogen sie mit einem 22 Meter langen Banner ein, auf dem groß der Titel zu lesen war. Außerdem "sangen" die Minis auch mit den Händen das Lied des Kirchenweckers mit und zauberten eine besondere Stimmung in die Pfarrkirche. Zum Schluss klappte dann noch ein Gruß an den Bischof aus dem Banner.

Bei der Begegnung im Pfarrhof hatten noch viele Pfarrangehörige die Möglichkeit, in kurzes Gespräch mit unserem Bischof führen. Insgesamt ein Tag mit vielen interessanten Begegnungen.

Spätschichten in der Fastenzeit

Mit dem Aschermittwoch hat wieder die Fastenzeit begonnen - in den kommenden 40 Tagen der Umkehr wollen wir uns auf das bevorstehnde Osterfest vorbereiten.

Daher finden in den nächsten Wochen wieder unsere Spätschichten statt. Wir treffen uns am Sonntagabend für ca. 20 Minuten im Pfarrheim zu Gebet, Besinnung und Gesang - Motto der diesjährigen Spätschichtenreihe ist "Wenn nicht jetzt - wann dann?!"

Eingeladen sind Jugendliche ab der 6. Klasse. Nach der Spätschicht setzen wir uns noch bis ca. 20:15 Uhr im Pfarrheim zusammen.

Die Termine für die Spätschichten sind:  

Spätschicht am 17.02.2013 um 19:00 Uhr
Spätschicht am 24.02.2013 um 19:00 Uhr
Spätschicht am 03.03.2013 um 19:00 Uhr
Spätschicht am 24.03.2013 um 19:00 Uhr

 

Einmal während der Fastenzeit findet zusätzlich eine Frühschicht statt, d.h. wir treffen uns bereits um 06:00 Uhr morgens um den Tag gemeinsam zu beginnen. Nach der Besinnung werden wir zusammen das Frühstück genießen und so rechtzeitig aufräumen, dass der Bus nach Neumarkt erreicht wird. Der Termin:


Frühschicht am 13.03.2013 um 06:00 Uhr

Wir freuen uns über viele Neugierige, die bei den Spätschichten vorbeischauen! 

Des werd a Gaudi - Fasching im Pfarrheim

Wir laden Schülerinnen und Schüler ab der 6. Klasse ganz herzlich zu unserem Faschingsabend 2013 im Pfarrheim ein!

Es geht am Samstag, den 09. Februar 2013 um 19:30 Uhr los mit dem Jugendgottesdienst "Ein bisschen Spaß muss sein!" - auf euch wartet wieder eine gute halbe Stunde Besinnung, Bibeltexte, Lieder und Gebete - und dass das auch viel Freude macht, werden wir in diesem Jugendgottesdienst erleben.

Es wäre toll, wenn wir wieder viele Jugendliche wären, die zusammen Gottesdienst feiern!

Und im Anschluss steigt dann unsere oft kopierte, aber selten erreichte

UtraGigaSuperMegaHypercoole
Faschingsparty!!!

Bis 22:00 Uhr gibt es die lustigsten Faschingsspiele, einen richtig cool dekorierten Pfarrsaal und jede Menge Musik! Also freut euch auf Mohrenkopfessen, Reise nach Jerusalem und evtl. den "HENGnam-Style" ;-)

Natürlich sind zu Jugendgottesdienst und Jugendfasching Kostüme ausdrücklich erwünscht!

Jugendwochenende in Velburg

Die Rekordzahl von 48 Jugendlichen aus Postbauer-Heng, Ezelsdorf, Pavelsbach und Seligenporten verbrachte von 18.01.13 bid 20.01.13 ein tolles Wochenende in Velburg. Die 20 Gruppenleiter hatten zusammen mit der Gemeindereferentin Renate Seitz zum Jugendwochenende geladen: Während der Weihnachtsferien wurde das Programm zum Thema "Wer is na DU?" in mehreren Treffen vorbereitet.

Nach der leicht komplizierten Zimmerverteilung - das Haus Betanien war bis auf das letzte Bett gefüllt - ging es Freitagabend mit einem "Selbstdarsteller-Abend" los - die über 1000 Fotos die dabei entstanden sind,  würden sicher viele interessieren - sie bleiben aber unser Geheimnis ;-)

Gottesdienst in der Wolfgangshöhle
Am Samstag gab es neben Spielen auch viel zu Überlegen und Entdecken über uns selbst. Am Abend folgte dann eine kurze Wanderung durch den verschneiten Wald bis wir zusammen mit Pfarrer Fiedler in einer mit Eiszapfen verzierten Höhle einen stimmungsvollen Gottesdienst feierten. Nachdem die Höhle am Samstagabend noch erkundet wurde, galt es am Sonntag noch zu Überlegen, zu welchen Gruppen Jugendliche so dazugehören.

Das Resumée am Ende war positiv - Gruppenleiter und Teilnehmer erlebten ein fantastisches Gemeinschaftswochenende im Haus Betanien und wurden dort, wie immer, perfekt von den Schwestern versorgt.
Einen ausführlichen Bericht gibt es neuen Pfarrbrief zu lesen!