Zeltlagertagebuch Tag 3

Hogwarts , 04.08.2014
Servusla, 

die letzte Nacht war mal wieder ein Desaster. Die Schergen (Todesser, Greifer) ,die ich zu Vernichtung von Hogwarts losgeschickt habe sind kläglich gescheitert. Zwar gelang es ein Paar wenigen in die Schule einzudringen, allerdings Liesen sich diese Nichtsnütze innerhalb kürzester Zeit gefangen nehmen und mit Hilfe von berauschenden Zaubergetränken (Schoafe) beeinflussen. Zudem zauberte wenige Minuten davor unser örtlicher Bäckerssohn leckere Brotähnliche Häppchen, sodass alle gut gestärkten den Todessern gegenüber treten konnten. 
„Aaaaastrid, Aaaaastrid..... Du ich hab gseng, mir ham goakoane Gedränge mehr im Keller“ 
Nachdem der Seidlas Siggi also alle gut versorgt hat ( „was machten des? – zwaaa fuchzich“) , gingen alle Unerwünschten nach Hause und der Rest in die Schlafsäle.
Guten Mooorgen , aaaauuufstehen – wie jeden Tag weckte uns der große Ddd.... Singledirk. Nachdem ausgiebigen Morgensport ging es ans leckere Frühstücksbüffet, wo auch wieder Lunchpakete für den Mittag gezaubert wurden – es ging Achtung Üüüüüüüberraschung....ins Bad! Angekommen dort –nicht bummeln – lief es ab sie jedes Jahr. Sämtliche Lehrer & Erstklässler versammelten sich um den Steg und der Rest eben nicht, wie jedes Jahr eben. 
Um unsere Zauberkräfte noch noch zu stärken fand der erste Teil des Trimagischen Turniers statt. Achja, wir, die Durmstrangs, gewannen. Den ersten Teil zumindest.... Wie es ausgeht, erfährst du morgen. 
Naja, jetzt gibt es dann noch essen und dann noch einen hoffentlich zauberhaften Abend. 

Servus,
Tom Riddle