72 - Stunden - Aktion

Last but not least erzählen wir, Christoph und Thomas von unseren Erwartungen und Hoffnungen.
Der Countdown läuft, nur noch 8 Tage bis zum Start!

Christoph Härtl: Das beste an unserer letzten 72 h Aktion war die Vielfältigkeit! Sowohl in der eigentlichen Aufgabe (die ja aus vielen verschiedenen Unteraufgaben bestand und sich daraus erst ein großes Ganzes fügte), als auch innerhalb unserer Gruppe. Bei über zwanzig Teilnehmern gab es die unterschiedlichsten Talente, und Fähigkeiten. Durch sie konnten wir erst die Projekte gut umsetzen. Auch in diesem Jahr freue ich mich wieder darauf und hoffe, dass jeder seine Begabungen voll einsetzen wird, sodass wir ein tolles Ergebnis erzielen werden.
 

Thomas Frank: Bei der letzten 72 h Aktion im Jahr 2013 habe ich bereits Einblicke durch meinen älteren Bruder erhalten und war schon damals begeistert.
Bei der Aktion 3 Tage Zeit für Helden im Jahr 2007 durfte ich das Ergebnis, einen umgestalteten Bauwagen für den Kindergarten, selber als Kindergartenkind nutzen. Deswegen bin ich jetzt um so gespannter endlich selbst mit zu arbeiten und zusammen im Team anderen eine Freude zu machen, die ich selbst schon erleben durfte 😊