Misereor Fastenaktion 2020

Liebe Leserinnen und Leser, liebe Jugendliche und Erwachsene,

vielleicht habt ihr trotz der jüngsten Entwicklungen und Folgen der COVID-19-Pandemie von der diesjährigen Fastenaktion des Misereor Hilfswerks gehört. Unter dem Motto „Gib Frieden!“ stehend, macht diese auf die Geflüchteten in Syrien und dem Libanon aufmerksam. Genauer gesagt unterstützt die Fastenaktion Frauen, Männer und Kinder, die unter den Folgen von Terrorismus, Hungersnöten und Krieg leiden und fliehen mussten. Die Helferinnen und Helfer lindern Not, indem sie Gesundheitsversorgung, Bildung aber auch psychosoziale Unterstützung bieten und so Grundsteine für ein friedliches Zusammenleben legen. 

Auch wir in Deutschland, in dem wir seit vielen Jahren in Frieden und Wohlstand leben, befinden uns nun in einer Form der Krise. Doch ist unsere Situation bei weitem nicht mit jener in Syrien und dem Libanon vergleichbar, wo seit Jahren Krieg, Verfolgung und Terrorismus den Alltag bestimmen. Und dennoch geraten diese Notleidenden immer mehr in Vergessenheit. 

Hier bei uns wird in den letzten Tagen immer häufiger Solidarität untereinander gefordert. Wir bemühen uns um Arme, Kranke und ältere Mitmenschen und schützen sie vor den Folgen einer Erkrankung. Doch wo ist genau diese Solidarität auf internationaler Ebene?

So dürfen und müssen wir uns gerade auch in dieser Zeit und im Zeichen der Nächstenliebe bewusst machen, dass es auch Menschen auf unserer Erde gibt, die seit vielen Jahren tagtäglich leiden und auch unsere Solidarität, unsere Unterstützung benötigen. 

Wenn auch ihr nun diese Notleidenden in Syrien und dem Libanon getreu dem Motto „Gib Frieden!“ unterstützen möchtet, nimmt das Misereor-Hilfswerk euer Zeichen der Solidarität dankend an. Unter https://www.misereor.de/spenden oder direkt per Überweisung an die IBAN DE75 3706 0193 0000 1010 10 könnt ihr bereits einen kleinen, aber wichtigen Beitrag leisten.

Vielen Dank!

P.S.: Alle Kinder und Familien dürfen selbstverständlich auch weiterhin ihre Opferkästchen in die Kirche bringen. Dafür steht ein extra Korb am Altar bereit. 



WICHTIG: Absage aller Veranstaltungen bis Ostern

Bis auf Weiteres stellen wir alle unsere Kinder- und Jugendangebote ein! Bis Ostern werden deshalb keine Gruppenstunden, Jugendgottesdienste und sonstige Veranstaltungen angeboten. Wir halten Euch auf allen unseren Kanälen auf dem Laufenden und werden in näherer Zukunft unser Angebot bestmöglich auf digitale Medien konzentrieren.

Jugendgottesdienst mit Faschingsparty

Jugendliche ab der 6. Klasse laden wir am Samstag, 15.02.2020 zum nächsten Jugendgottesdienst ein. Jugendliche aus unserer Pfarrei haben ihn vorbereitet und zu Fasching unter das Motto "Mein Gott, welche Freude!" gestellt. Wir treffen uns um 19:00 Uhr im Pfarrheim St. Elisabeth.

Und danach ist natürlich nicht Schluss! Wir feiern im Pfarrheim unsere legendäre FASCHINGSPARTY! Kommt also im Kostüm und wir feiern bis 22:00 Uhr mir lustigen Spielen von Limbo-Dance bis Schokokuss-Wettessen und von Pudding-Füttern bis zur Polonäse. Das könnt ihr euch nicht entgehen lassen. Wir wollen auch unsere neu angeschaffte Sound-Anlage mal richtig austesten. ;-)

Kino-Gottesdienst in Neumarkt

"Nicht in Versuchung" - so lautet das Motto des einmaligen Kino-Gottesdienstes

Ihr seid herzlich eingeladen zu einem Kino-Gottesdienst am Sonntag, 1. März, um 18 Uhr in Neumarkt! Ihr könnt euch ab sofort auf der Internetseite des Cineplexx Neumarkt Sitzplätze online reservieren. Das ist wichtig, sonst könnt ihr nicht in den Kinosaal kommen. An die kostenfreien Tickets kommt ihr direkt über diesen LINK.

Zelebrant ist Christian Olding. Das Bischöfliche Jugendamt und der BDKJ im Bistum Eichstätt laden zu dem Gottesdienst ein. Ein Kino-Saal im Cineplex Neumarkt wird zum liturgischen Raum.


Das solltet ihr euch nicht entgehen lassen!

Kino-Gottesdienst
Nicht in Versuchung...Wer von euch ist am 1. März dabei? Sitzplatzreservierung direkt unter: bistum.org/kinogottesdienst.
Gepostet von Bistum Eichstätt am Mittwoch, 15. Januar 2020

Die Sternsinger waren unterwegs

Zwischen dem 26.12.2019 und dem 06.01.2020 waren in unserer Pfarrei heuer wieder 48 junge engagierte Menschen unterwegs, um sich für andere Kinder einzusetzen.

Ein großes DANKE an all die Kinder und Jugendlichen, die in diesem Jahr als Sternsinger in unserer Pfarrei unterwegs waren und über 10.000 € gesammelt haben.

Es ist spitze, dass ihr euch für andere Kinder eingesetzt und den Segen in die Häuser gebracht habt!


Im Gottesdienst am Dreikönigstag hat Pfarrer Fiedler darauf hingewiesen: Die Sterndeuter gingen auf einem anderen Weg zurück. Und so könnt ihr und können wir alle nach Weihnachten als "veränderte", geliebte Menschen wieder in Schule un
d Arbeit starten.